Grußworte zur 7. Ausbildungsmesse in 2018

Frankfurt hat Zukunft, Stadtrat Markus Frank, Ausbildungsmesse Frankfurt hat Zukunft

***

Stadtrat Markus Frank,                                 Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main

Stadtrat Markus Frank Schirmherr der Ausbildungsmesse

 

2018: Grußwort Stadtrat Markus Frank für die Internetseite zur

 

„ausbildungsmesse-ffm.de“

 

Herzlich willkommen zur 7. Ausbildungsmesse des Frankfurter Ortsbezirkes 10 auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr.

 

Von A-Z (Aldi bis Zollamt) präsentieren sich wieder über 50 Unternehmen Schülerinnen und Schülern, beantworten Fragen und werben für ihr Unternehmen. Das ist auch gut so, denn die Betriebe, Institutionen und auch die städtischen Ämter stehen vor der großen Herausforderung, geeignete Bewerber für Ausbildungs- und Studienplätze zu finden.

 

 

Im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen sind alle Arbeitgeber gefordert, sich den veränderten Bedingungen des Arbeitsmarktes zu stellen. Dazu zählt, die künftigen Schulabgängerinnen und Schulabgänger rechtzeitig abzuholen und mit attraktiven Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Die diesjährige Ausbildungsmesse steht unter dem Motto „Kontakte suchen und nutzen - das eigene Leben erfolgreich gestalten‘‘

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Sie haben heute eine einzigartige Gelegenheit, direkt mit den Personalverantwortlichen von vielen verschiedenen Unternehmen zu sprechen. Die Bandbreite ist beachtlich, es gibt viele sehr interessante Berufe - nutzen Sie die vielen Beratungsangebote aus erster Hand.

 

 

Ich bedanke mich von Herzen und mit großem Respekt vor der ehrenamtlich erbrachten und großartigen Leistung bei Robert Lange und seinen Helfern, den Ausstellern, der Berufsfeuerwehr, der Arbeitsagentur, den Schulen sowie bei allen anderen den Beteiligten, die zum 7. Mal in Folge Hand in Hand so eine tolle Plattform auf die Beine stellen.

 

 

Allen Beteiligten wünsche ich eine erfolgreiche Ausbildungsmesse mit vielen guten Gesprächen und habe den Wunsch und die Hoffnung, dass der eine oder andere Jugendliche heute möglicherweise bereits schon auf seinen künftigen Arbeitgeber trifft.

 

Stadtrat Markus Frank

 

Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr

 

Stadt Frankfurt am Main

 

***

Stephan Siegler, Stadtverordnetenvorsteher

Stephan Siegler, Stadtverordnetenvorsteher

 

 

Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren,

 

zur diesjährigen ausbildungsmesse-ffm – mittlerweile ein echtes Erfolgsmodell – heiße ich Sie ganz herzlich im Brandschutzzentrum der Berufsfeuerwehr Frankfurt willkommen! Ich begrüße alle Besucherinnen und Besucher, die sich über Ausbildungsmöglichkeiten informieren wollen, ebenso wie die teilnehmenden Institutionen, die den Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit umfangreichen Informationsangeboten einen Einblick in die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten geben.

 

Die ehrenamtlich organisierte Veranstaltung ist ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Bildungsarbeit vor Ort, und ich bedanke mich bei den Organisatoren und Mitwirkenden sehr herzlich für ihr vorbildliches Engagement.

 

Ein besonderer Dank gilt den Mitgliedern des Ortsbeirates 10, allen voran Herrn Ortsvorsteher Robert Lange, und den vielen weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich mit viel Herzblut für einen erfolgreichen Verlauf der Messe einsetzen. Dankeschön sage ich ebenso den Ausstellern, der Berufsfeuerwehr, der Arbeitsagentur, den Schulen sowie den beteiligten sozialen Institutionen, die es ermöglicht haben, dass weder Standgebühren noch Eintrittsgelder erhoben werden müssen.

 

Die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den genannten Einrichtungen hilft den Jugendlichen, sich auf das Berufsleben vorzubereiten. Die Ausbildungsmesse gibt den jungen Menschen Gelegenheit, sich intensiv und unmittelbar mit den Anforderungen von Ausbildungsberufen der verschiedenen Branchen vertraut zu machen und erste Kennenlern- und Beratungsgespräche zu führen. Es freut mich deshalb sehr, dass nach dem großen Erfolg der Vorjahre die Zahl der Standplätze auch in diesem Jahr wieder voll ausgeschöpft wurde und rund 50 Aussteller die Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten in ihren Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

 

Ich würde mich freuen, wenn wieder viele Besucherinnen und Besucher dieses Angebot wahrnehmen, denn eine gute Ausbildung ist die beste Vorsorge gegen Arbeitslosigkeit. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen loszuwerden und Kontakte zu knüpfen. Seien Sie offen für konkrete Tipps rund um die berufliche Ausbildung!

 

Allen Beteiligten wünsche ich interessante Gespräche und hoffe, dass insbesondere die Schülerinnen und Schüler nach dem Besuch der Messe klarer in ihre persönliche Zukunft blicken und die Betriebe hier neue Auszubildende gewinnen können.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

 

Stephan Siegler

 

Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Frankfurt am Main

 

 

*   *   *

Karl-Heinz Frank,                                                              Direktor der Branddirektion

.

Karl-Heinz Frank, Direktor der Branddirektion

* * *

.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Damen und Herren!

 

Es freut mich sehr, dass die Ausbildungsmesse auch in diesem Jahr wieder in der Mehrzweckhalle des Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum stattfindet und heiße Sie hierzu herzlich Willkommen.

 

Die Ausbildungsmesse bietet die Möglichkeit, sich Informationen und Anregungen für Ihre berufliche Zukunft einzuholen. Dies unterstützt die Feuerwehr Frankfurt sehr gerne. Ich freue mich besonders darüber, dass  auch wir wieder mit einem Stand präsent sein werden, um für den Beruf als Feuerwehrfrau und Feuerwehrmann zu werben sowie darüber zu informieren und beraten: http://www.feuerwehr-frankfurt.de/index.php/job-karriere/werkfeuerwehrausbildung

 

 

Karl-Heinz Frank

Direktor der Branddirektion in Frankfurt am Main

 

* * *

Robert Lange, Ortsvorsteher

Ausbildungsmesse ffm Robert Lange, Frankfurt am Main Ortsvorsteher auch in 2018 zum 7. Mal ehrenamtlich organisiert durch den Ortsbeirat 10: ausbildungsmesse-ffm.de


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich freue mich gerade im ("verflixten") 7. Jahr gigantisch und mit sehr großem Dank für das erneut gezeigte Vertrauen von deutlich mehr als 50 super guten Ausstellern und den vielen interessierten Besuchern bei u. a. mehr als 60 eingeladenen weiterführenden Schulen: Die Ausbildungsmesse kann so auch  am Freitag, 19.10.2018  im Brandschutzzentrum der Berufsfeuerwehr Frankfurt, bitte wie bisher friedlich und mit gegenseitiger Rücksichtnahme für alle Beteiligten erfolgreich stattfinden.

 

Die Nachfrage war erneut so groß, dass wir eine Nachrückerliste führen. Ich bitte alle leider nicht berücksichtigten Unternehmen um ensprechende Nachsicht.

 

Vom Blaumann-Beruf über Praktikumsangebote und Ausbildungsplätze bis hin insbesondere zum Dualen Studium – hier erhalten Sie Angebote, Perspektiven und Erkenntnisse für die eigene Karriere und für das eigene Leben.

 

Nutzen Sie es entsprechend und stellen Sie die eigenen Weichen auf eine gute und sichere Zukunft!

 

Sehr gerne möchte ich mich sowohl im Namen der Mitglieder des Ortsbeirates 10, die diese Ausbildungsmesse beschlossen haben und durchführen werden, als auch persönlich und artig bei allen fleißigen ehrenamtlichen Helfern für die tolle Unterstützung sehr herzlich bedanken, ohne die diese Veranstaltung so nicht möglich gewesen wäre.

 

Unser Dank gilt unserem Schirmherrn, Herrn Stadtrat Markus Frank, der Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt am Main, vertreten durch den Geschäftsführer Oliver Schwebel, den vielen Beratern der Arbeitsagentur für den Einsatz der Berufsberater an den Schulen sowie Herrn Karl-Heinz Huth, Leiter der Frankfurter Arbeitsagentur, der uns immer gerne am Messetag besucht.

 

Aber insgesamt wäre die Messe im Brandschutzzentrum so sicher nicht möglich, wenn uns dafür nicht erneut unsere Branddirektion der Frankfurter Feuerwehr die sehr gut geeignete und erprobte Mehrzweckhalle in der Feuerwehrstraße zur Verfügung gestellt hätte.

 

Auch ohne die wirklich wichtige IT-Untersützung von Axel Pinkernell wäre es sehr schwer, die Ausbildungsmesse zu organiseren.

 

Vielen vielen Dank an alle Unternehmen, Institutionen, Schulen, Sponsoren und natürlich an die Frankfurter Feuerwehr sowie an alle fleißigen Helfer des Auf- und Abbaus sowie der Durchführung am Messetag insgesamt.

 

Ich wünsche allen Unternehmen und allen Besuchern der Ausbildungsmesse viel Spass, Freude, das notwendige Glück sowie viel Erfolg.

 

Für den Erfolg ist es sehr wichtig, daß Sie bitte alle interessierten Freunde, Bekannte und Nachbarn entsprechend auf unsere Ausbildungsmesse, z. B. per Email, Facebook oder QR-Code, aufmerksam machen.

 

Schade wäre es, wenn etwaige Interessenten die Ausbildungsmesse verpassen würden. Bitte empfehlen Sie uns rechtzeitig weiter. Vielen Dank dafür.

 

Ihr

Robert Lange

Ortsvorsteher